Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

REHA-ZENTRUM AM KONTUMAZGARTEN (RZK)
KLINIKEN DR. ERLER gGmbH (EKN)
 

§ 1 Anmeldung

Die Anmeldung zu den verschiedenen Kursen kann durch Online-Anmeldung, per E-Mail (kursprogramme@reha-kontumazgarten.de) oder persönlich am Empfang des RZK erfolgen.

Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung auf die vom Kursteilnehmer hinterlegte E-Mail Adresse oder postalisch.
 

§ 2 Kursgebühr

Die Bezahlung der Kursgebühren für die Angebote des RZKs/EKNs erfolgt vor der Leistung.
Die jeweilige Kursgebühr ist spätestens vier Wochen vor Beginn des Kurses per Überweisung oder Kartenzahlung unter Nennung des Namens vom Kursteilnehmer und der dazugehörigen Kursnummer fällig. Barzahlung ist nicht möglich. Vielen Dank.

Sie erkennen unsere Modalitäten ausdrücklich an durch a) eine Anmeldung nach §1 und durch b) die Leistung einer Überweisung oder Kartenzahlung. In beiden Fällen kommt zwischen dem Kursteilnehmer und dem RZK/EKN ein Vertrag zustande, der bei a) Sie verpflichtet, das von Ihnen gebuchte Angebot in voller Höhe zu bezahlen. Bei b) sind Sie berechtigt, nach Ihrer vollen Bezahlung unsere Leistung in Anspruch zu nehmen. Bei a) und b) ist das RZK/EKN verpflichtet, Ihnen nach der vollen Bezahlung die von Ihnen gebuchte Leistung gemäß den Kursangeboten zur Verfügung zu stellen.
 

§ 3 Durchführung der Kurse

Die Kurse werden entsprechend der Kursbeschreibung durchgeführt. Die Kursbeschreibung ist auf der Homepage des RZK ersichtlich (www.reha-kontumazgarten.de)
 

§ 4 Mindestteilnehmerzahl

Voraussetzung für die Durchführung eines Kurses ist das Erreichen der vom RZK bzw. der von EKN festgelegten Mindestteilnehmerzahl zu Beginn des Kurses. Bei Nichterreichen dieser Mindestzahl behalten sich das RZK/die EKN vor, den Kurs abzusagen. Eine Absage des Kurses durch RZK/EKN erfolgt per E-Mail oder in schriftlicher Form.
 

§ 5 Rücktritt / Rückzahlung / Ausfall einzelne Kurstermine

5.1 Zieht ein Teilnehmer seine Kursanmeldung zurück, ist eine Erstattung der entrichteten Kursgebühr nur dann möglich, wenn der Rücktritt bis 14 Tage vor Kursbeginn erfolgt. Nach den 14 Tagen ist keine Rückerstattung mehr möglich.

5.2 Kann ein Teilnehmer aus persönlichen Gründen an einem einzelnen Kurstermin nicht teilnehmen, werden die anteiligen Kosten für diesen Termin nicht zurückerstattet. Der Teilnehmer hat auch keinen Anspruch auf Ersatz dieses Einzeltermins.

5.3 Bei kurzfristigem Ausfall eines Kurstermins werden die Teilnehmer von den Kursleitern telefonisch oder per E-Mail verständigt.

5.4 Sollte der Kurs mangels Teilnehmerzahl nicht zustande kommen, erhalten Sie die volle Kursgebühr zurück.
 

§ 6 Kursabbruch

6.1 Werden Kurse aus unvorhergesehenen Gründen durch den Veranstalter abgebrochen, erhalten die Teilnehmer die anteiligen Gebühren für die noch nicht durchgeführten Kurstermine zurück.

6.2 Bei Stattfinden eines gebuchten Kurses und Ihrem Nichterscheinen behält EKN/ RZK in jedem Fall Ihre Kursgebühr ein. Auch bei Kursabbruch durch den Teilnehmer werden keine Gelder zurückerstattet.
Bei Untauglichkeit (z.B. Krankheit) erhalten Sie kein Geld zurück. Wir empfehlen Ihnen dringend, von Ihrem unter § 5 beschriebenen Recht Gebrauch zu machen. Sollten Sie während des Kurses bemerken, dass der Kurs Ihren Vorstellungen nicht entspricht, ist eine Rückerstattung der Kursgebühr nicht möglich.
 

§ 7 Benennung von Ersatzperson(en)

Sie haben die Möglichkeit, im Falle einer Verhinderung eine Ersatzperson zu benennen, die an Ihrer Stelle dass von Ihnen gebuchte Kursangebot in Anspruch nimmt. Die Ersatzperson muss die anteilige Kursgebühr in voller Höhe tragen.
 

§ 8 Haftung

8.1 Für Schäden, die Kursteilnehmer während des Kurses erleiden, haften EKN/ RZK nach den gesetzlichen Bestimmungen.

8.2 Für Unfälle bei den Fahrten der Teilnehmer von und zu den Kursen, besteht kein Versicherungsschutz über die EKN/ das RZK.

8.3 Bei Verlust und beim Abhandenkommen von Wertgegenständen haften die EKN/ das RZK nicht.
 

§ 9 Organisation der Kurse/ Hausordnung

9.1 Die Veranstaltungsorte und –zeiten sind für jeden Kurs gesondert ausgewiesen. Änderungen können nur im Einvernehmen mit dem RZK/ den EKN erfolgen. Der jeweilige Kursleiter handhabt die Hausordnung und kann Personen, die den Kursablauf erheblich stören, von der weiteren Teilnahme ganz oder teilweise ausschließen. In diesem Fall hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung der bereits entrichteten Gebühren.

9.2 Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, die Hausordnungen für die EKN und das RZK  anzuerkennen.
 

§ 10 Datenschutz

Für die Anmeldung zu einem unserer Kurse wird Ihr Name und Ihre Adresse gespeichert. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich den Kursleitern übermittelt.

Ausführliche Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.

 

§ 11 Gültigkeit

Abreden, die von diesen AGBs abweichen, sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Mit der Bekanntgabe neuer AGBs verlieren alle früheren ihre Gültigkeit.
 

§ 12 Gerichtsstand & Erfüllungsort

Der Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Nürnberg.
 

Stand: Mai 2018

Nach oben